Spektakuläre Interaktion der beiden Arten am Kadaver einer Hirschkuh, die von einem Luchs gerissen würde.

Vor etwa einer Woche habe ich nach einer langen Luchsspur Verfolgung ein Kadaver von einer Hirschkuh gefunden. Autor war der Luchs Oldo, den ich 10 Tage vorher aber leider in falscher Richtung verfolgt habe.

Weil den Riss auch schon Wildschweine besucht haben erwartete ich nicht viel aber ich war begeistert wenn ich mir die Aufnahmen von meiner Fotofalle angeschaut habe.

Dass die Wildschweine gekommen sind, war keine Überraschung aber ich habe mich gefreut dass sich gleich der Oldo gezeigt hatte. Danach gab es eine Wechsel von Wildschwein und Luchsbesuchen. Alle drei Jungen von Luchsin Hermina haben sich an den Resten bedient und die Beute nicht immer erfolgreich vor den Wildschweinen verteidigt.

Die Videos habe ich sortiert, bearbeitet und in 7 Teile (Kurzfilme) zusammengefasst:

…etwa 6 Stunden nach mir kamen die Wildschweine

…etwa eine Stunde nach den Wildschweinen kam der Luchs Oldo

…nach einem Tag  kamen wieder die Wildschweine. Zu viert haben sie gierig gefressen und waren auch ganz schön laut.

…noch beim Tageslicht zeigten sich alle 3 Jungen von der Luchsin Hermina. Sie selber tappte aber in die FF nicht

…im letzten Film wechseln sich Wildschweine und Luchse. Aus den Aufnahmen ist es klar, dass die meiste Masse die Wildschweine gefressen haben. Früher hatte ich Fälle, dass Luchse beinahe 2 Monate lang an ihrer Beute gefressen haben. In der letzten Zeit müssen sie immer öfters mit den großen schwarzen „Freunden“ teilen.

 
TRULIK TRAVEL s.r.o.
Vlado Trulik
Stiavnik 1289
013 55 Slowakei
Mobil: 00421 908 948 917
info@vladotrulik.com
www.vladotrulik.comUSt-ID: SK2023377048
Handelsregister: Obchodny register
Okresny Sud Zilina, Sro 55633/L